Maine Coon Zucht Rheingau / Hessen

Was wird von dir erwartet? Abgabebedingungen / Vor dem Kauf

1. Du solltest bereit sein, das Kitten vor dem Kauf mind. 1 mal zu besuchen.

2. Du solltest dir Gedanken darüber machen, dass es sich um ein Lebewesen handelt, das Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge braucht.

Dass du eine Katze im besten Falle ca. 15-20 Jahre versorgen musst.

Selbstverständlich sollten alle Familienmitglieder und der eventuelle Vermieter mit dem Kauf einverstanden sein.

Mache dir im vorfeld Gedanken, dass ein Tier Geld kostet und ganzjährige Verpflegung braucht, wer kümmert sich wenn du im Urlaub bist, oder dich auf Grund von Krankheit nicht kümmern kannst?

Bitte beachte, dass die Anschaffung nur ein Teil der Kosten sind, die auf dich zukommen. Anfragen auf reiner Preisbasis sind nicht erwünscht. Ebenfalls wird keine Ratenzahlung akzeptiert, dass Kitten verlässt die Cattery erst bei vollständiger Bezahlung.

3. Du solltest wissen, dass ich mich jederzeit sehr über Fotos, Videos und jegliche Art von Infos von meinen Schützlingen freue. Wenn du nach der Adoption den Kontakt lieber Abbrechen möchtest, bitte ich dich vom Kauf abzusehen, denn der weitere Kontakt zu meinen Babys ist mir persönlich sehr wichtig! Aus den Augen aus dem Sinn geht garnicht!

Ich erwarte die zeitige Kontaktaufnahme sollte zukünftig irgendetwas mit dem Kitten sein. (z.B die Katze ist entlaufen, Krank, Verletzt, Verhaltensauffällig, oder deine aktuelle Lage zwingt dich zur Abgabe der Katze...)

4. Du solltest wissen, dass Kitten Spielen möchten, dem entsprechend solltest du teure Glasvasen der Schwiegermutter besser in den Schrank packen :)

Das heißt, sei Verantwortungsbewusst! Das bedeutet, egal in welchem Stockwerk, lasse keine Türen oder Fenster nach draußen offen, bedenke bitte vor dem Einzug, wo es potentiell gefährliche stellen in der Wohnung gibt. Zum Beispiel Kabel, Kippfenster, Plastiktüten, Giftige Pflanzen, Waschmaschine und vieles mehr... Bitte informiere dich ausgiebig über die Gefahren in einem Haushalt.

Auch ist es wichtig eine Katze bei der Vergesellschaftung mit anderen Haustieren nicht alleine zu lassen, es kam bereits vor, dass Kitten im neuen Zuhause vom Familienhund tot gebissen wurden.

Richte also bitte ein Zimmer für die ersten Tage/Wochen ein.

5. Du solltest in der Anfangszeit, für eine bestmögliche Eingewöhnung, viel Zuhause sein.

6. Das Kitten sollte im besten Fall einen gleichgeschlechtlichen Spielgefährten haben, dessen Altersunterschied nicht zu groß ist, bei "Erwachsenen" (über 2-3 Jahre, je nach Spieltrieb und Verhalten), oder gar Senioren-Katzen empfiehlt es sich immer 2 Kitten zu nehmen. 

Wenn eine Vermittlung eines Geschwisterpaares nicht möglich ist, helfe ich dir auch gerne bei der Suche einer geeigneten Zweitkatze. Solltest du Interesse daran haben zwei verschiedene Rassen zu halten, dann informiere dich vorher ausgiebig über den Charakter. Passen beide Rassen Charakterlich zusammen? Eine Bengal zB. wird einer Coonie zu aktiv sein.

Katzen werden nur in Ausnahmefällen in Einzelhaltung vermittelt.

7. Die Katze sollte nicht in ungesicherten Freigang.

Der Ungesicherte Freigang bietet leider sehr viele Gefahren. Viel zu oft werden Katzen überfahren, vergiftet oder in ruhiger Lage mit Anschluss zu Feld und Wald vom Jäger erschossen. Bist du dir sicher, dass es in deiner Nähe im Radius von 1-2km keine Hauptstraße, Landstraße, Zugverkehr oder Jagdgebiete gibt? Dazu ist das Infektionsrisiko hoch und eine Erkrankungsgefahr an FIV und FeLV ist groß. (Leben in deiner Gegend viele Streuner?) Leider werden Rassekatzen zudem sehr oft gestohlen. Wenn du einen Garten besitzt und deiner Katze gerne den Zugang nach draußen bieten möchtest, wäre ein Freigehege eventuell eine tolle Lösung :)

Eventuell vorhandene Balkone sind vor der Nutzung der Katzen zu sichern!

8. Es sollte selbstverständlich sein, dass das Kitten nur mit Vertrag abgegeben wird. Der Personalausweis ist bei Vertragsschluss stets vorzuzeigen.

Der Vertrag sollte vor dem Unterschreiben gründlich gelesen und akzeptiert werden, hierfür gebe ich gerne eine Woche Bedenkzeit. Bei Zweifeln des Vertrages sollte ein offenes Gespräch gesucht werden, sollten nicht alle Vorstellungen überein stimmen ist von der Unterschrift abzusehen. 

 

Wichtig Sicherheitsmaßnahmen, im Katzenhaushalt!

Links:


Kittenpreis 

Ein Kitten aus der Cattery kostet 1200€.

Der Preis setzt sich aus 2 Raten zusammen:

400€ Reservierung. (Bei Vertragsschluss)

800€ Restbetrag bei der Abholung. (Ohne vollständige Bezahlung, folgt keine Herausgabe der Katze, bzw. Ratenzahlung ausgeschlossen.)

 


Dafür Bekommst Du:

Ein sozialisiertes Kitten, dass mindestens 14 Wochen alt ist.

Mindestens 1 Mal Entwurmt ist, anschließend wird vor dem Auszug ein aktuelles Kotprofil gemacht. (Ein Kitten mit einem, auf Parasiten, positiven Kotprofil, verlässt die Cattery nicht vor abgeschlossener Behandlung.)

Zweifach gegen Schnupfen und Seuche geimpft ist.

Einen Eu-Heimtierausweis sowie Stammbaum besitzt.

Einen Microchip trägt.

Bereits kastriert ist.

Die frühe Kastration hat einige Vorteile für dich, denn ein Kitten steckt eine Narkose in der Regel besser und schneller weg als eine ausgewachsene Katze.

1.Das bleibende Restrisiko und die Kosten von Komplikationen einer OP trägst nicht du.

2.Du musst dir keine Gedanken um einen rechtzeitigen Kastrationstermin vor der Geschlechtsreife machen.

3.Du wirst nicht von einer Rolligkeit, oder des Harnmarkierens eines Katers überrascht.

4.Du bekommst keinen ungewollten Nachwuchs.

5.Das Krebsrisiko, sowie Entzündungen/Vereiterung der Gebärmutter ist so gut wie nichtmehr vorhanden.

 

Das Kitten wird ein aktuelles Gesundheitszeugnis vom Tierarzt mit bringen.

Sollte es bekannte/festzustellende Krankheiten geben, wird es vor dem Kauf offengelegt und der potentielle Käufer ausführlich dazu Beraten/Informiert. 

Das Kitten wird bestens Sozialisiert und zeigt dem entsprechend ein gesundes Selbstbewusstsein, keine Scheue, oder Angst vor Menschen und Artgenossen. Es wird Alltagsgeräusche kennen und sich in der Regel nicht daran Stören. Im besten Falle ist es neuem ebenfalls aufgeschlossen gegenüber, je nach Charakter verschmust, munter, verspielt und frech ;)

Das Kitten ist selbstverständlich Stubenrein.

Das Kitten wird als Hauptmahlzeit ausschließlich Hochwertiges Dosenfutter, sowie Barf gewohnt sein. Es wird kein Trockenfutter, sowie minderwertiges Nassfutter gefüttert. Das Futter besteht ausschließlich aus mindestens 70% hochwertigem Fleisch, wobei es sich bei dem Rest um ca. 26% Brühe und nicht mehr als 5% Ballaststoffe in Form von Gemüse handelt. Somit ist der Grundstein für eine gute Ernährung von Anfang an gelegt, denn die Katzen kennen kein mit Lockstoffen versehenes Futter, dessen fehlen, bei hochwertigem Futter, nicht selten für Ablehnung sorgt. Bei schlechte Ernährung der Kitten, folgen später Komplikationen bei der Umstellung auf Hochwertiges Futter.

Soll das Kitten die Futtergewohnheiten im neuen Zuhause behalten, ist es sehr wichtig in der Eingewöhnung nicht auf Junkfood umzusteigen. Leider neigt man gerne dazu seinem neuen Familienmitglied alles anzubieten was das Supermarktregal hergibt. So kommt es dazu, dass Kitten im neuen Zuhause vor einem großen Napf Trockenfutter sitzen und Essen können was sie möchten. Sind sie erstmal auf den Geschmack der Leckeren Kekse gekommen, streiken sie nicht selten wenn es diese plötzlich nichtmehr geben soll. Ist das Kitten Zuhause angekommen kann auch das ein oder andere mal etwas genascht werden.

Die Eltern werden auf Erbkrankheiten untersucht. Sollten Auffälligkeiten auftreten, wird die Katze aus der Zucht genommen und die Besitzer des Nachwuchses informiert. Damit unter Umständen eine frühe Diagnose gestellt werden kann und dementsprechend eine frühzeitige Behandlung eintritt.

Alle Untersuchungen des Kittens sowie der Eltern, z.B Gentest, Schall- und Röntgenergebnisse, Kotprofil etc. werden in Kopie mit gegeben.

Im Kaufpreis ist ein Startpaket mit gewohnten Sachen enthalten, darin befindet sich: hochwertiges Dosenfutter, Barf, Leckerlies, Spielzeug und eine Decke die nach Zuhause riecht.

Nach Absprache bringe ich das Kitten auch ins neue Zuhause.

Ich werde dir weiterhin jederzeit bei Fragen und Problemen jeglicher Art zur Verfügung stehen.

 


Risiken eines Kaufes ohne Stammbaum

Ausbeutung der Mutterkatze: durch die fehlende Überwachung eines Vereins werden Katzen nicht selten 3mal im Jahr Trächtig.

Die Mutter ist möglicherweise noch viel zu jung und sollte keine Kitten bekommen.

Hohe Gefahr auf Ausbruch von schweren Krankheiten, z.B FeLV bei Freigang der Mutter, oder durch das Decken eines im Internet angeboten Deckkater's.

Gefahr auf einen hohen Inzuchtswert.

Hohe Gefahr auf Erbkrankheiten.

Möglicherweise gibt es keinen Vertrag, der nicht nur der Sicherheit des Züchters dient, sondern auch der des Käufers. Eventuell ist der Verkäufer später nichtmehr erreichbar.

Ohne Vertrag existieren keine Beweise des Kaufes!

Bei zu früher Abgabe: mangelnde Sozialisierung aufgrund vom fehlen der Mutter und der Geschwister. (Keine Sozialisierung in einer Katzengruppe) Hierbei treten nicht selten starke Verhaltensauffälligkeiten, wie z.b Angst, Aggression gegenüber Menschen und Artgenossen, sowie Unsauberkeit auf.

Aufzucht außerhalb des Wohnbereichs, schlechte Erfahrungen mit Menschen: ängstliche, aggressive oder verhaltensgestörte Kitten.

Kein Beweis der Reinrassigkeit.

Bei Angaben die das Wort "Reinrassig (ohne Stammbaum)" enthalten ist größte Vorsicht geboten.

Woher weiß der Verkäufer, dass es sich um reinrassige Tiere Handelt? Besitzen die Eltern einen Stammbaum? Wenn ja, warum Züchtet die Person nicht unter Vereinskontrolle? Handelt es sich eventuell um Geschwister? Um nicht Zuchttaugliche Tiere (Erbkrankheiten in der Linie)? Und überhaupt, welcher Züchter verkauft eine Katze mit Zuchtfreigabe in eine Zucht ohne Vereinszugehörigkeit? Dahinter steht IMMER! ein Vertragsbruch! unter anderem wurde somit auch die dritte Rate die mit einer Deckung fällig wird, nicht gezahlt. Welch ein Mensch möge diese Person sein, die einen Vertrag unterschreibt und dessen Regeln bricht? Kann man so einer Person überhaupt vertrauen schenken? Ich denke nicht!

Oder hat der Verkäufer seine Katzen bereits aus Schwarzzuchten, wo ihm die Reinrassigkeit versprochen wurde? 

Keine Vorsorgeuntersuchungen der Elterntiere.

Möglicherweise kein bis unzureichender Impfschutz.

Die meisten Kompromisse die mit der Billigproduktion von Kätzchen einher gehen, sind ohne Vereinszugehörigkeit, nicht verboten, geschweige denn strafrechtlich zu verfolgen.

Darum hier immer vorsichtig sein, den Besitzer Fragen stellen und bewerten, warum die Katze nun Kitten bekommen hat, ist sie noch zu jung, sprich unter einem Jahr? und wird es der einzige Wurf sein? Ist der Preis gerechtfertigt? Was hat der Verkäufer an Vorsorge betrieben? Bekommen die Katzen hochwertige Nahrung, oder wird Billigfutter gefüttert? Was bringt das Kitten mit ins neue Zuhause? Ist es Alt genug, 2-fach geimpft, Gechipt und Kastriert? Und wie sieht die Gesundheitsvorsorge der Eltern aus?

Alarmsignale, die UNBEDINGT! vom Kauf abhalten sollten:

In dem Haushalt leben gleich mehrere potente Tiere ohne Zuchtrecht.

Es gab schon mehrere Würfe.

Die Katzen im Haushalt wirken ängstlich.

Die Person bezeichnet sich selbst als Züchter und möchte laut Aussage: unnötigen Vereinsvorschriften, sowie unnötige Vereinskosten umgehen.

Bei dem Vater der Kitten handelt es sich um ein Kater aus dem Internet, der bereits sehr viele Kätzinnen aus verschiedenen Haushalten gedeckt hat. (Vorsicht, hier ist nicht nur ein sehr hohes Infektionsrisiko geboten, sondern es besteht sogar eine erhöhte Inzuchtsgefahr, denn Schwarzzuchten greifen nicht selten (auch unbewusst) immer auf den selben Kater zurück.)

Wenn mit Gentests geworben wird, als wären sie eine Garantie für die Gesundheit der Katzen, bzw. ein Beweis für HCM freie Linien. Absoluter Schwachsinn, Finger weg! Dieser Züchter will entweder gut verkaufen, oder hat überhaupt keinen Plan von dem was er tut.

Generell rate ich von einem Kauf IMMER ab, wenn die Verpaarung geplant war, allerdings keine Vereinszugehörigkeit besteht.


Alternativen:

Du möchtest eine gut sozialisierte Rassekatze, aber sie ist dir in der Anschaffung zu teuer?

Bedenke Bitte: du bekommst im Leben leider nichts geschenkt, niemand bekommt das. Es hat immer seinen Grund, warum ein Tier verlockend günstig wirkt. Fast immer müssen die Tiere für den eingesparten Preis zurückstecken. (Was nicht bedeutet, dass alles was teuer ist, auch gut ist.) Es ist absolut gerechtfertigt einen Preis zu hinterfragen, zieh Vergleiche und Stelle Fragen.

Bitte kaufe nie aus Mitleid, denn die Nachfrage bestimmt immer das Angebot!

Muss es ein Kitten sein?

Ab und an werden auch Erwachsene Zuchtkatzen, die sich z.b in der Gruppe nicht mehr wohlfühlen, bei seriösen Züchtern abgegeben.

Hast du schon bei Vereinen wie der Maine Coon Hilfe nachgeschaut?

Du hast bereits schlechte Erfahrungen gemacht, oder bist dir unsicher?

Ich bin mir sicher, für jeden Topf gibt es auch einen passenden Deckel, ich werde dir bei Interesse gerne dabei helfen, ein passendes Samtpfötchen zu finden. 



Zuchtverkauf

Die Kitten gehen alle ausnahmslos Kastriert an Liebhaber.

Da ich selbst noch am Anfang meiner Zucht stehe und unter anderem noch wenig eigene Erfahrungen mit den Linien der Zuchttiere vorhanden sind, sehe ich mich in der Verantwortung die ersten Jahre NICHT in die Zucht zu verkaufen.

Unkastriert an Vereinslose, selbst ernannte "Züchter", "oder ich will doch nur einmal Kitten" ist ohnehin ausgeschlossen und auch nicht verhandelbar.